Au-Pair Agentur Berlin

Au-Pair in Spanien

Au-Pair Programm Spanien

Au-Pair Spanien

Warum als Au-Pair in Spanien Die spanische Sprache ist die zweite meistgesprochene Sprache der Welt, vor allem im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika und auf dem südamerikanischen Kontinent wird Spanisch gesprochen.

Ein Au-Pair Aufenthalt in Spanien bietet dir die Möglichkeit dein Spanisch zu verbessern, die Sprachkenntnisse zu vertiefen, oder sogar die Sprache komplett neu zu entdecken und nach deinem Aufenthalt gut zu beherrschen. Für dein späteres Berufsleben wird das Beherrschen einer Fremdsprache eine der wichtigsten Faktoren für deine Karriere darstellen.

Als Au-Pair in Spanien bekommst du die einzigartige Gelegenheit Teil einer spanischen Familie zu sein, die Kultur und die Menschen kennen zu lernen und das Land zu erkunden. Spanien ist anders, sagen die Spanier! Überzeuge dich selbst darüber und verbringe ein unvergessliches Au-Pair Jahr unter der Sonne Spaniens.

Bedingungen für einen Au-Pair-Aufenthalt in Spanien

Au-Pair Aufenthalt in Spanien Barcelona

Voraussetzungen für einen
Au-Pair Aufenthalt in Spanien
Wenn du dich für einen Au-Pair Aufenthalt in Spanien interessierst, solltest du mindestens 18 Jahre und nicht älter als 27 Jahre sein. Du solltest eine abgeschlossene Ausbildung haben.

Erfahrungen in der Kinderbetreuung sind eine von den wichtigsten Voraussetzungen, diese sollten anhand von mindestens einer Kinderbetreuungsreferenz nachgewiesen werden können, z.B. Babysitting, Arbeit in einer Kindergruppe, Praktika in einem Kindergarten etc.

Du solltest entweder Spanisch oder als Zweitsprache Englisch auf gutem kommunikativen Niveau beherrschen.

Ganz egal ob du mit deinem Reisepass oder deinem Personalausweis nach Spanien reisen wirst, dein Reisedokument sollte nach der geplanten Rückkehr aus Spanien noch mindestens drei Monate gültig sein.

Vorteilhaft ist der Besitz eines Führerscheins, dies ist aber nicht zwingend notwendig.

Sprachkenntnisse

Wenn du nicht Spanisch sprichst, solltest du dich zumindest in Englisch verständigen können. Die meisten Au-Pairs sprechen kein Spanisch. Wenn Sie Grundkenntnisse haben, freuen sich die Familien umso mehr.

Sprachkurse

Dem Au-Pair muss die Möglichkeit zum Besuch eines Sprachkurses geboten werden. Die Kosten für die Sprachkurse trägt das Au-Pair. Gelegentlich und nach vorheriger Absprache unterstützen die Familien ihre Au-Pairs bei diesen Kosten.

Dauer des Au-Pair Aufenthaltes

Aufenthalt bei einer spanischen Gastfamilie

Wie lange kann ich in Spanien als Au-Pair bleiben? Au-Pairs können (3) oder 6 Monate bis zu 1 Jahr von uns nach Spanien vermittelt werden. Bewerber aus der EU können auch längere Zeit Au-Pair sein, da es keine Aufenthaltsbeschränkungen gibt.

Für diejenigen die nicht länger als 3 Monate bleiben können, bieten sich, für eine erfolgreiche Vermittlung, die Sommermonate am ehesten an. Eine kurzfristige Vermittlung, innerhalb weniger Tage und kurz vor der geplanten Abreise ist manchmal möglich.

Kurzzeitige Au-pair-Aufenthalte (ab 6 Monaten) können das ganze Jahr über stattfinden. Der normale Au-pair-Aufenthalt dauert ein Jahr. Die meisten Gastfamilien bevorzugen einen Au- Pair Bewerber der zwischen 9 und 12 Monaten in der Gastfamilie verbringen möchte. Nur selten finden sich in Spanien Gastfamilien die ein Au-Pair Mädchen für weniger als drei Monate für ihre Kinder brauchen, weil sie möglichst selten einen Wechsel für ihre Kinder wünschen.

Au-Pair Aufgaben, Leistungen der Gastfamilie

Au-Pair Spanien - Deine Aufgaben in der Gastfamilie

Deine Aufgaben in der Gastfamilie Als Au-Pair in einer spanischen Gastfamilie beteiligst du dich an der Betreuung der Kinder und erledigst kleine Hausarbeiten. Deine Arbeitszeit in der Gasfamilie beträgt ca. 5 Stunden am Tag und du solltest nicht länger als 30 Stunden in der Woche in der Familie arbeiten.

Der Aufgabenbereich kann variieren und richtet sich nach den Bedürfnissen der Familie. Die Arbeitszeiten der Gasteltern und der Lebensstil der Gastfamilie spielt dabei eine große Rolle.

Zu den kleinen Hausarbeiten gehört beispielweise das Aufräumen der Küche nachdem die Kinder gefrühstückt haben und zu der Schule oder Kindergarten gebracht worden sind. Du bist verantwortlich für die Sauberkeit und Ordnung in deinem Zimmer und in den Kinderzimmern. An maximal 2-3 Abenden in der Woche findet ein Babysitting statt.

Das Au-Pair hat 1.5 Tage in der Woche frei, Kost und Logis wird von der Familie über den gesamten Zeitraum geboten. Dir wird innerhalb der Familie ein eigenes Zimmer zur Verfügung gestellt.

Die Höhe des Taschengeldes richtet sich nach den vereinbarten Arbeitszeiten und beträgt normalerweise 240 bis 300 € monatlich. Einige Familien beteiligen sich auch gerne an den Kosten für den Sprachkurs, dies ist aber kein Muss. Die Entscheidung über die Zahlung von einem Sprachkurs bzw. die Beteiligung an den Kosten trägt die Gastfamilie selbst.

Taschengeld Spanien
mindestens €:

240,-

Anreise nach Spanien

Au-Pair Agentur

Kosten für die Anreise nach Spanien Die Au-Pairs müssen sich selbst um die Anreise zur Gastfamilie bemühen und auch die Kosten für die Anreise tragen.

Die günstigste Möglichkeit ist immer noch die Fahrt mit einem Bus. Von den größeren deutschen Städten aus gibt es verschiedene Anbieter.

Inzwischen gibt es viele günstige Fluglinien die dich nach Spanien bringen können. Schau einfach mal im Internet nach! Es lohnt sich die Preise einzelner Fluggesellschaften zu vergleichen.

Die Au-Pairs sollten ihre Gastfamilie auf jeden Fall über Uhrzeit und Ort der Ankunft informieren und einen Treffpunkt ausmachen, damit sie z.B. vom Flughafen, Bahnhof oder Busbahnhof abgeholt werden können.

Kündigung

Sollten die Familie oder das Au-Pair das Au-Pair Verhältnis beendigen wollen, so ist eine Kündigungsfrist von 14 Tagen für beide Seiten bindend. In Ausnahmefällen kann jedoch eine fristlose Kündigung beantragt werden.

Vermittlungskosten für einen Aufenthalt in Spanien

Vermittlungsgebühr
beinhaltet 19% MwSt. €:

236,81

Es fallen keine weiteren Agenturkosten an. Die Provision wird erst dann fällig, wenn du dir mit einer Familie einig wirst, die Familie dich als Au-Pair akzeptiert, und du eine Einladung der Familie bekommst.

Anmeldeunterlagen - Au-Pair Programm in Spanien

Die gesamte Anmeldung muss in Landessprache oder englischer Sprache verfasst sein oder von jemandem übersetzt werden. Bei den Übersetzungen wird von der Familie keine Perfektion erwartet. Das gilt auch für deine Referenzen und dein Gesundheitszeugnis.

Wichtig: Die Gastfamilie möchte vor allem ein Au-Pair zu sich nach Hause einladen, das sympathisch ist und in die Familie passt. Obwohl es in Spanien viele Familien gibt, die an einem Au-Pair Programm teilnehmen, solltest du dir beim Erstellen von deinen Bewerbungsunterlagen viel Mühe geben, damit die Gastfamilie auf den ersten Blick sieht, dass du an einem Au-Pair Aufenthalt in Spanien wirklich interessiert bist und dass „Du“ das Au-Pair für die Kinder der Familie sein möchtest.

Gute Referenzen in der Kinderbetreuung tragen in den meisten Fällen dazu bei, dass sich die spanische Gastfamilie für „Dich“ entscheidet. Wir empfehlen dir deiner Bewerbung viele schöne Bilder beizufügen, auf denen du mit Kindern abgebildet bist. Es geht schließlich um die Kinder und die Familien sollten sehen, dass sich Kinder unter deiner Aufsicht wohl fühlen und glücklich sind.

Nachdem wir von dir das Anmeldeformular erhalten haben, informieren wir dich per E-Mail und auch per Telefon über die weiteren Schritte bezüglich deiner Vermittlung als Au-Pair nach Spanien. Du wirst von uns alle notwendigen Vorlagen und Vordrucke für deine Bewerbungsunterlagen erhalten.

Downloads:

Au-Pair Vermittlung Nadine Hast du noch Fragen?
Ruf mich an:
Nadine Schulze
Telefon: +49 30 26 36 73 61
Fax: +49 30 26 36 73 62
E-Mail: nadine[at]aupairagentur-cefelin.de

Als Au-pair nach Spanien. Wir bieten einen kostengünstigen, zuverlässigen und schnellen Aupair-Service.
nach oben »